THE KUIPER BELT PROJECT

Gesamtleitung: Christian Curd Tschinkel
Licht: Piotr Znajkowski
Sa, 3. Oktober 2009, 21.00 Uhr Prechtlsaal der TU Wien

... eine elektroakustische Klangdichtung (2006)
Inspiriert von Gustav Holsts 'Planeten' hat Christian Curd Tschinkel als Kenner der Poptheorie ein elektroakustisches Werk von außerordentlicher Dichte und Intensität geschaffen. Pop-Akusmatik nennt er selbst den Stil seiner musikalischen Arbeit, 'Acousmonuments' sein Gesamtkonzept. Der Komponist selbst interpretiert sein 80-minütiges Werk im Prechtlsaal der Technischen Universität Wien.
„... manchmal ist die Dichte unerträglich. Sie entspricht einer Dimension des Bombasts, die eine Raum- und Reizüberflutung provoziert – quasi um jeden Preis die Wahrnehmung paralysieren will
...“

„Ein großer sinfonischer Bogen ...“ [Günther Rabl]
„Es ist wirklich Musik.“ [Alexander Wagendristel]


Other_bands_play,_Tschinkel_bells.pdf