BETON

06. Dezember 2008 - 20.00 Uhr / Böckl Saal der TU Wien

Katharina Klement - BETON
Thomas Gorbach - TRILOGY


Im Zentrum steht der Klang als vibrierender Körper, als Skulptur, als Ergebnis einer langen Verarbeitungskette. 14 Lautsprecher sind akustische Leinwand für bizarr-neuen Klangtransformationen.

BETON Klangtransformation mit elektronischen Mitteln ist Arbeit mit einem mehrdimensionalen Phänomen und mit plastischer Arbeit vergleichbar. Ausgehend vom Material/Baustoff Beton, dessen Zustand sich in kurzer Zeit vom flüssigen zum extrem festen verändert, entstand die Idee, einmal erstarrte Masse akustisch wieder aufzubrechen.

TRILOGY errinnert an die spröde Schönheit von Werken aus der Pionierzeit der Computermusik, wie man sie von den Bell Laboratories oder von Princeton her kennt. Unüberhörbar ist die Freude an neuen Stimmungen und Tonsystemen.

Konzertprogramm.pdf