The ACP Acousmonium

@OliverZehner

 

 

 

 

 

 

 

 

... ein Tiefenschärfeillusions-Instrument

TheAcousmaticProjectAcousmonium oder das 'Wiener Akusmonium' wird so aufgebaut, dass damit der Klang in seiner Tiefenstruktur erfasst und projiziert werden kann. Die Aufgabe des Interpreten ist es, die schlummernden Qualitäten im Klang freizulegen und damit ein akustisch-plastisches Bild mit den Reglern des Mischpults zu erzeugen. Oszillieren, Akkumulieren, Überblenden, Stürmen oder Rotieren sind einige der Möglichkeiten aus dem reichen Repertoire der Spieltechniken.
Fantasmata entstehen und erregen unsere Wahrnehmung zur tieferen Erkenntnis durch das Hören - ein körperliches Hören - ein imaginierendes Hören - ein persönliches Hören.