Dieter Feichtner

geb. 1943 in Innsbruck, gest. 1999 in Salzburg

Dieter Feichtner war eine herausragende Persönlichkeit in der Musik des 20.Jahrhunderts, ein Derwisch am Synthesizer, unübertroffen an Intensität und stilstischer Spannweite (vom einfachen Volkslied bis zu experimentellen Klanglandschaften).
Ende der 70er wurde er von Zeitschriften wie dem Melody Maker unter die ganz Grossen seiner Zeitgenossen eingereiht. Dass er dennoch bei uns bis heute, ausser in Fachkreisen, nur wenig bekannt ist, ist nicht bloss ein typisch österreichisches Schicksal. Er war sich in seiner Grösse selbst im Weg. Wer ihn kannte, kannte ihn vielleicht für seine exzessive Lebensführung und Masslosigkeit, oder auch für seine Zusammenarbeit mit dem legendären John Surman Trio, mit dem er durch ganz Europa tourte und mehrere Platten aufnahm.
Anfang der 80er begann er ein Unternehmen, das 15 Jahre dauern sollte: Direktaufnahmen seiner Musik. - Das waren alles andere als normale Studioaufnahmen, eher 'Konzerte unter Ausschluss des Publikums', von Anfang an fuer die Veröffentlichung auf Platte bestimmt, oder für akustische Inszenierungen, wie das hier geschieht.

Feichtner CD